Gewerbeversicherung

Gewerbeversicherung

Die Gewerbeversicherung ist für selbstständige Handwerker, Unternehmer, Firmeninhaber und auch Arbeitgeber gedacht. Oft kennt man die Gewerbeversicherung unter den Begriffen Geschäftsversicherung oder Firmenversicherung. Die Versicherung soll den Arbeitgeber bei Krankheit, Berufsunfähigkeit, Todesfall und bei einem Unfall vor finanziellen Schaden schützen. 

Darüber haftet die Gewerbeversicherung bei Brandschäden der Firma, Einbruchsdiebstahl und bei einem Defekt der Büroelektronik. Hierbei kann es auch zu Datenverlust kommen. Die Versicherung ist besonders dann wichtig, wenn es zu einem Ausfall eines Produkts oder zu gesetzlichen Ansprüchen von Unbeteiligten kommt. Bei der Versicherung können drei unterschiedliche Modelle gewählt werden. Je nach Risikoebene kann der Versicherungsnehmer selber entscheiden, welche Ebene er bei der Versicherung absichern lassen möchte.

Arten von Gewerbeversicherungen:

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Vermögensschaden­haftpflichtversicherung
  • Inhaltsversicherung
  • Firmenrechtsschutzversicherung

Je nach Branche und Firma kann eine Transportversicherung, eine Gewässerschaden- haftpflichtversicherung oder andere Versicherungen sinnvoll sein.

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, der Erhebung von Daten durch Google Fonts, der Erhebung von Daten durch Google Maps, sowie der Erhebung von Daten durch YouTube zu. Einzelheiten zur Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Information nach §15 Versicherungsvermittlungsverordnung – VersVermV und §12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung - FinVermV zum Download als PDF
Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.